IMG_1375

PRYVIT! HALLO!

Pryvit heißt auf Ukrainisch Hallo – wir sagen Pryvit und freuen uns sehr, Sie hier über unsere Arbeit für die Kinder von Tschernobyl informieren zu können.

Bereits 33 Jahre ist es her, dass sich das furchtbare Atomunglück in Tschernobyl ereignete. Doch noch immer leiden die Menschen vor Ort unter der verheerenden Katastrophe. Gesundheitlich, wirtschaftlich und sozial.

Wir geben mit unserem Projekt den Kindern und ihren Familien dieser vergessenen Region eine neue Perspektive. Helfen Sie uns dabei! Erfahren Sie hier, wie Sie uns unterstützen können.

NEWS

Im Medizinischen Versorgungszentrum der Schön Klinik Hamburg Eilbek werden Jugendliche aus Tschernobyl an der Schilddrüse untersucht. Diana Ruban, 16 wird von Frau Dr. Christiane Klene, Nuklearmedizinerin untersucht.

Diana will leben – und studieren. Ob ihr noch so viel Zeit bleibt?

Sie ist 17 Jahre alt und leidet an einer schweren Skoliose. Ihre Wirbelsäule ist verdreht und seitlich verbogen, sie bedrängt jetzt bereits Herz und Lunge. Nach Auskunft der Ärzte, die Diana bereits im Sommer 2018 hier untersuchten (die „Welt am Sonntag“ berichtete darüber am 26.8.2018) hätte sie nur noch etwa 10 Jahre zu leben.

Ob dies eine Spätfolge der Radioaktivität ist, kann man nicht sicher sagen, aber durch den Zusammenbruch der Infrastruktur in dieser Region gibt es dort fast keine Ärzte mehr. So blieb ihre Skoliose unbehandelt.

Doch nun hat Diana wieder Hoffnung: Eine Operation ist möglich, wenn auch riskant. Ihr droht eine Querschnittslähmung. Doch selbst ein Leben im Rollstuhl würde sie hinnehmen. Ihr Wahlspruch: Choose to be optimistic always feels better. Ihr größter Wunsch: Leben und in Kiew Informatik studieren!

Die Ärzte operieren kostenlos, ein Drittel der Krankenhauskosten sind schon beisammen. Vielleicht schaffen wir es ja – mit Ihrer Hilfe?

Spielen mit Wulf Garde

Die Termine stehen! Vom 19. Juli bis 10. August 2019 findet der 8. PRYVIT Erholungssommer statt

Und auch in diesem Jahr haben wir uns wieder viele Gedanken über das Programm für unsere kleinen Gäste gemacht. Denn die Kinder sollen natürlich viel Schönes erleben, aber auch Erholung und medizinische Versorgung dürfen nicht zu kurz kommen:

In diesem Jahr besichtigen wir wieder die Elbphilharmonie, den Michel und das Schloss Ahrensburg. Es geht wieder nach Dahme an die Ostsee, zur Feuerwehr Großhansdorf, in den Naturpark Grabau und in den Serengeti Park zu den wilden Tieren u.v.m.

Für die Gesundheit der Kinder engagieren sich erneut die Parkklinik Manhagen und das Zahnschiff, außerdem die Schön Klinik Eilbek.

Wir danken schon jetzt allen Menschen, die uns tatkräftig unterstützen mit der Organisation von Ausflügen, Hilfsgüter-Transporten, Kleiderspenden und und und…

Ihr seid großartig! Ohne Euch wäre dieses Projekt nicht möglich!

Ukrainische Mädchen

Wir feiern das Ukrainische Fest 2019 am 3. August im Schullandheim Erlenried in Großhansdorf

Gibt es eine schönere Art DANKE zu sagen als mit Musik, Tanz und leuchtenden Augen?

Eben: Auch in diesem Jahr werden unsere Kinder wieder ein kunterbuntes Bühnenprogramm für alle Freunde und Unterstützer einstudieren.

Die jungen Menschen sorgen dabei nicht nur für beste Unterhaltung, sondern auch für ein Stück Völkerverständigung. Mit ukrainischen Liedern und Tänzen bringen sie den Besuchern die Kultur ihrer Heimat näher.

Und Kaffee und Kuchen gibt es natürlich auch.

Da geht das Herz auf!